Werbung

Im Archiv suchen:

Bücher suchen:

Israel: Schwule und Lesben in der Armee

„Die Diskriminierung ist beendet“, erklärte die Armee-Zeitung „baMachane“ (Im Feldlager) 1993. Der Artikel bezog sich auf die Entscheidung der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL), die Befreiung vom Armeedienst für Homosexuelle aufzuheben. „Eine legitime sexuelle Neigung“, nannte damals ein hochrangiger Offizier die Homosexualität – eine Aussage, die heute selbstverständlich klingen mag, damals jedoch als mutig gelten konnte…

[…]

Beim lesbisch-schwulen Stadtfest in Berlin: TelAvivGayVibe

Beim 19. lesbisch-schwulen Stadtfest in Berlin am 18. und 19. Juni wird zum ersten Mal auch eine Delegation von TelAvivGayVibe mit dabei sein…

[…]

MANEO: Vertreter des schwul-lesbischen Anti-Gewalt-Projekts in Tel Aviv

Anfang Juni reisten Vertreter des schwul-lesbischen Anti-Gewalt-Projekts MANEO mit einer Delegation aus Berlin und Köln nach Tel Aviv…

[…]

Zehntausende feiern Gay-Parade in Tel Aviv

Schrill, bunt und voller Offenheit – so haben sich fast Hunderttausend Schwule und Lesben zur internationalen Gay-Parade in Tel Aviv gezeigt. Bei strahlendem Sonnenschein zogen sie durch die Stadt am Meer, die im Gegensatz zur israelischen Hauptstadt Jerusalem sehr liberal ist…

[…]

Itai Pinkas: Mitglied des Stadtrats von Tel Aviv

Itai Pinkas wurde 1973 geboren. Er ist Mitglied des Stadtrats von Tel Aviv, wo er die Arbeitspartei vertritt; zudem ist er der dienstälteste Berater des Bürgermeisters für die Angelegenheiten von Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transsexuellen – beide Positionen hat er seit 2003 inne. Zudem ist er der Vorsitzende des Kommunalverbandes der Städteregion Dan für Fragen […]

Verzehnfachung des Etats: Tel Aviv setzt auf Gay Tourismus

Der Etat für die Förderung des Gay-Tourismus nach Tel Aviv wird um das Zehnfache erhöht. Dies teilten der Generaldirektor des Tel Aviver Tourismusvereins, Itai Gargir, und der für Tourismus zuständige Stadtrat Yaniv Weizmann mit. Der Etat wird von 50.000 Schekel im Jahr 2009 auf eine halbe Million erhöht…

[…]

Solidarität in Tel Aviv: Lob des Schmelztiegels

Meine Nachbarin schickte mir Samstagabend eine SMS, um mich zu fragen, ob ich mit meinem Roller zur Schwulensolidaritätskundgebung auf dem Rabin-Platz fahren würde. Sie sagte, sie würde einen Helm mitbringen. Als ob es ihr klar war, dass wir hingehen würden. Wie sich herausstellte, erschien das vielen Leuten – ob homo- oder heterosexuell – selbstverständlich. Im […]

Schock: Anschlag in Tel Aviver Gay Zentrum

Bei einem Anschlag in einem Tel Aviver Gay Zentrum wurden vergangene Nacht ein 24jähriger Mann und eine 17jährige Frau getötet und 15 weitere Jugendliche verletzt. Ein schwarz gekleideter und maskierter Mann drang gegen 23 Uhr in den Club in der Nachmani Straße ein und schoss in eine Gruppe Jugendlicher, die sich dort zur wöchentlichen Gruppensitzung […]