Werbung

Im Archiv suchen:

Bücher suchen:

Nachrichten aus Prag: Immer mehr HIV-Ansteckungen

Männliche Prostitution: ein Tabuthema, das dem Bild einer Stadt schaden kann – und das auch Prag betrifft. Deshalb versucht der Magistrat seit Jahren, die Anschaffenden von den für Touristen zugänglichen Orten zu verdrängen. Die HIV Neuansteckung erreicht Höchstraten…

[…]

Kleines Glossar: GLBT in Serbien

Belgrad, die Hauptstadt Serbiens, erlangte 2010 fragwürdigen Ruhm durch einen Angriff von 6.000 Hooligans auf die von 5.000 Polizisten geschützte Gay-Pride-Parade. 2011 wurde die Parade ganz abgesagt…

[…]

Parada: Kino als Therapie gegen Homophobie

In Serbien ist es nicht weit her mit der Toleranz gegenüber Homosexuellen. Die Mehrheit verhält sich homophob, nur eine Minderheit liberal. In Belgrad soll eine neue „Gay Pride Parade“ stattfinden, nachdem die vorherigen Versuche blutig scheiterten…

[…]

Prague Pride unter Polizeischutz: Rund 5000 Menschen kamen zur Parade

Geschuetzt von einem Grossaufgebot der Polizei haben am Samstag Tausende Menschen an der ersten Homosexuellenparade in Prag teilgenommen. Eine kleine Gruppe von Rechtsextremisten versuchte am Samstag, den Marsch durch das Prager Stadtzentrum zu behindern. Die Stoerer wurden aber von der Polizei auf Distanz gehalten. Im Vorfeld hatte Praesident Vaclav Klaus durch abfaellige Bemerkungen ueber die […]

Faschistischer Terror in Belgrad

Tränengas Knüppel und Wasserwerfer musste die serbische Polizei gestern in Belgrad gegen offen faschistische Gruppen anwenden. Am Sonntag sollte eine friedliche Parade grell, bunt, schrill,  in Anlehnung an die  Christopher Street Day-Paraden in Europa und den USA durch einen Randbezirk von Belgrad führen. Doch der Umzug von Homosexuellen und Lesben mündete in Chaos und Gewalt…

[…]

Belgrad: Tausende Rechtsextremisten demonstrierten gegen ‚Love Parade‘

Rund 20.000 Menschen haben am Samstag in der serbischen Hauptstadt Belgrad gegen Homosexuelle demonstriert. Der Wiener „Standard“ schrieb dazu:“Die Menge zog durch die Innenstadt, um in letzter Minute ein Verbot der für Sonntag geplanten ersten Parade von Schwulen und Lesben durchzusetzen. Die Demonstranten, vor allem junge Männer, schwenkten serbische Fahnen und trugen Ikonen sowie Heiligen-Bilder.“…

[…]

Gewerkschaft der CZ-Eisenbahn: Entschuldigung für Erklärungen von Boss Dušek über Homosexuelle

Die Eisenbahngewerkschaften entschuldigten sich für die Erklärungen des Gewerkschaftsbosses Dušek über Homosexuelle im Verkehrsressort. In einem Brief des Gewerkschaftsverbandes an Verkehrsminister Gustav Slamečka hieß es unter anderem, Dušeks Erklärungen schadeten allen Gewerkschaftern und beleidigten alle anständigen Menschen in Tschechien…

[…]

Tschechien: Bedingte Toleranz

In Tschechien kämpfen homosexuelle Aktivisten gegen alte Vorurteile, gesellschaftliche und rechtliche Diskriminierung, aber auch gegen die eigene politische Passivität…

[…]

Gay West: Homosexuell in Kurdistan

Die Website KurdishMedia hat kürzlich über die Situation homo- und transsexueller Kurden in deren Heimat und anderen Ländern berichtet. Anhand von vier Fallbeispielen zeigt der Autor Kameel Ahmady dabei Probleme im Leben homo- und transsexueller Kurden auf und beleuchtet anschließend den historischen Hintergrund sowie die Perspektiven für schwul-lebisches Leben in Kurdistan.

[…]

Türkei: Eine Frage der Moral

Früher war es schlimmer. Da gab es den Polizeichef, der als „Schlauch-Süleyman“ bekannt war, weil er die, die auf der Wache landeten, mit dem Schlauch zu bearbeiteten pflegte. Es gab den anderen, den sie „Knochenbrecher-Cetin“ nannten. Oder den, der am liebsten glühende Zigarettenanzünder gegen die Arme drückte. Die Herren Polizisten hatten alle ein Ziel: Das […]

Privatsache in Bulgarien: Tolerante Tradition

Was wir auch tun – niemand will uns diskriminieren!« Dessislava Petrova ist fast ein bisschen beleidigt. Sie und ihre Freundin Aksinia Gencheva geben sich alle Mühe, die Toleranz ihrer Mitbürger auf die Probe zu stellen…

[…]

Gefahr in Belgrad: Totenkopf in Serbien

Der Osten wird rosa: Die Schwulen und Lesben in Osteuropa bewegen sich zwischen Übergriffen von Rechtsextremen, einem Leben im Geheimen und einem sanften Coming Out. Aktuelle Momentaufnahmen aus fünf Staaten des ehemaligen Ostblocks…

[…]

Gewalt in Polen: Der Osten wird trotzdem rosa

Die Schwulen und Lesben in Osteuropa bewegen sich zwischen Übergriffen von Rechtsextremen, einem Leben im Geheimen und einem sanften Coming Out. Aktuelle Momentaufnahmen aus fünf Staaten des ehemaligen Ostblocks…

[…]