Werbung

Im Archiv suchen:

Bücher suchen:

Am 24. Juni 2012 ist Gad Beck in Berlin gestorben

Gads Geschichte war die eines Lebenskünstlers, dem es mit Mut, Frechheit, Esprit und einem Quentchen Glück gelungen ist, außer sich selbst auch das Leben zahlreicher weiterer Juden zu retten…

Gad Beck:
Und Gad ging zu David
Die Erinnerungen des Gad Beck
1923 bis 1945

Berliner Schnauze und jiddische Chuzpe. Dies ist die Geschichte des homosexuellen Juden Gad Beck in Berlin zwischen den Jahren 1923 und 1945 – einer Zeit, in der das Ungeheuerliche Alltag war.

YouTube Preview Image

Er wurde am 30.Juni 1923 in Berlin geboren und schloß sich im Zweiten Weltkrieg einer Untergrundorganisation zur jüdischen Rettung an. Vor seiner Pensionierung war er zehn Jahre lang Leiter der jüdischen Volkshochschule in Berlin und arbeitete eng mit Heinz Galinski zusammen.

Sikhronó l’Wrakhah!

1 comment to Am 24. Juni 2012 ist Gad Beck in Berlin gestorben

  • Josef Mudde van Duren

    Gad Beck hat die Perfektion der Zerstörung erlebt und wußte daher, worüber er sprach. Er haßte Nachgeplappertes und Schmeichelndes, was nur kurzfristig gut tut. Ehrliche Antworten heilen viel besser. Als religiöser Skeptiker redete er nicht drauflos, das war wohltuend. Er wird unvergessen bleiben.
    Josef Mudde van Duren

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>