Werbung

Im Archiv suchen:

Bücher suchen:

Dana International: Pop-Ikone

Dana International wurde 1972 als Yaron Cohen geboren und ist ein transsexueller israelischer Popstar, der Barrieren für Transsexuelle durchbrach, als er 1998 den renommierten Gesangswettbewerb der Eurovision gewann, eine im Fernsehen übertragene Sonderveranstaltung, die von mehr als 100 Millionen Zuschauern gesehen wurde…

Aus der Reihe „62 Jahre Israel“ des Israel Projects. Jennifer Laszlo Mizrahi, TIP.
Lesben und Schwule: Symbole der Freiheit in Israel

danainternational.co.il

Dana International alias Sharon Cohen, hatte sich schon in der Oberschule „geoutet“. Im Alter von 18 Jahren begann Cohen, sich als Frau zu kleiden. Nach Schulabschluss trat Cohen als Drag Queen auf. 1993 unterzog er sich in London einer Operation zur Geschlechtsumwandlung. [22] [23] Im selben Jahr veröffentlichte Cohen als Frau ihr erstes Album, Dana International, dem sie ihren Bühnennamen entnahm. [24]

2003 genoss Dana International mit ihrem zweiten Album, Umpatampa, Platin-Erfolg, wofür sie den Preis für die beste weibliche Darstellerin in Israel erhielt. [25]

Video: Dana in Jerusalem

YouTube Preview Image

Nachdem sie den Gesangswettbewerb der Eurovision gewann, wurde Dana International zum Star in Europa und gelangte mit dem Lied „Diva“ an die Spitze der Hitparaden. Dadurch wurde sie zur ersten israelischen Künstlerin, die, auf Hebräisch singend, bei MTV Europa gezeigt wurde. [26]

„Ich repräsentiere das liberale Israel, ein Israel, das Menschen akzeptiert, ganz gleich, wer sie sind, ganz gleich, wie sie aussehen, ganz gleich, welchem Geschlecht oder welcher Rasse sie angehören.“

-Dana International [28]

1998 wurde sie gebeten, ein Mitglied der Spice Girls zu ersetzen, das die Gruppe in diesem Jahr verlassen hatte, lehnte jedoch ab. [27]

Danas zehntes Album, Hakol Ze Le´Tova (Alles wendet sich zum Guten) wurde im August 2007 freigegeben. [29] Im Februar 2008 wurde ein von Dana International komponiertes Lied, Ke´ilu Kan (Als ob es hier wäre) als Beitrag Israels für den Gesangswettbewerb der Eurovision 2008 gewählt. [30]

  • [22] “Israel in 1998,” Esctoday.com, Zugriff vom 29. Feb. 2008, http://www.esctoday.com/annual/1998/page/18
  • [23] Ebd.
  • [24] Ebd.
  • [25] Ebd.
  • [26] Sugerman, Margo Lipschitz, “MTV Hits All the Right Notes in Israel,” The Jerusalem Report , 22. Juni 1998
  • [27] Demick, Barbara, “Israeli Star in Spotlight for Her Singing and Her Past,” The Philadelphia Inquirer, 18. Juni 1998
  • [28] “The politics of Eurovision,” BBC News, 12. Mai 2000, http://news.bbc.co.uk/2/hi/entertainment/746092.stm
  • [29] “Discography,” Dana International Web site, http://www.danainternational.co.il/index2.html, Zugriff vom 29. Feb. 2008
  • [30] “Israel picks its 2008 Eurovision entry,” Ynetnews.com, 27. Feb. 2008, http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-3511944,00.html

1 comment to Dana International: Pop-Ikone

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>